Alert® für Histamin ist ein kompetitiver direkter ELISA zum Screening von Fischen der Gattung Scombridae, wie Thunfisch, Blaubarsch und Goldmakrele, sowie Fischmehl, auf Histamin.
Spezifikationen
Analyt Histamin
Abmessungen der Packung 10,50 Zoll x 8,00 Zoll x 3,00 Zoll
Packungsgewicht 1,30 LB
Plattform ELISA
Stück pro Packung 20 Tests
Ergebnistyp Qualitativ
Testdauer 20,00 Minuten

  1. Mikrotiterstreifen mit 24 Antikörper-beschichteten Vertiefungen
  2. 24 rot markierte Transferwells
  3. 1 gelb etikettierte Flasche mit 50 ppm Histamin-Kontrolle
  4. 1 blau etikettierte Flasche mit Histamin-HRP Konjugatlösung
  5. 20 Flaschen Probenextrakt-Verdünnungspuffer
  6. 1 Flasche mit 80 mL Waschpuffer
  7. 1 grün etikettierte Flasche mit K-Blue® Substratlösung
  8. 1 rot etikettierte Flasche mit Roter Stopplösung
  9. 12 Einweg-Bechergläser
  1. Alert für Histamin Extraktionskit (Neogen® Art. 9520) — enthält 20 Flaschen, 20 Filterspritzen und 20 Röhrchen
  2. Filterspritzen für Histamin (Neogen Art. 9420H), Whatman Nr. 1 Filterpapier (Neogen Art. 9430), Zentrifuge oder gleichwertig
  3. Röhrchen mit Verschlusskappen, 5 mL (Neogen Art. 9421, 9421B)
  4. Messzylinder
  5. Mixer
  6. Waage für 10 - 50 Gramm (Neogen Art. 9427)
  7. Pipette, 100 µL (Neogen Art. 9272, 9290)
  8. Pipettenspitzen (Neogen Art. 9410, 9407, 9417)
  9. Papiertücher oder ähnliches saugfähiges Material
  10. Halterahmen zum Fixieren der Mikrotiterstreifen (Neogen Art. 9402)
  11. Labor-Kurzzeitwecker (Neogen Art. 9426)
  12. Wasserfester Filzschreiber
  13. Spritzflasche (Neogen Art. 9400)
  14. Destilliertes bzw. demineralisiertes Wasser

Zusätzliche Informationen

  • Enthaltene Kontrolle: 50 ppm (optionale Konzentrationen nach Verdünnung)
  • Testdauer: 20 Minuten
  • Spezifisch für Histamin
  • Tests pro Kit: Bis 20

Zuerst werden die Proben und Kontrollen in die entsprechenden Testvertiefungen gegeben. Dann wird ein Enzymkonjugat (Zielsubstanz, die chemisch an ein Enzym gebunden ist) hinzugefügt. Die Proben/Kontrollen und das Konjugat werden gemischt und in die Antikörper-Vertiefungen überführt, wo sie um die Antikörperbindungsstellen konkurrieren. Je mehr Zielsubstanz in der Probe vorhanden ist, desto weniger Konjugat bindet in den Vertiefungen.

Nach der Inkubation werden die Vertiefungen gewaschen, um ungebundenes Material zu entfernen.

Ein Substrat, das in Gegenwart des Konjugats seine Farbe ändert, wird den Vertiefungen hinzugefügt. Während der Inkubation bildet sich eine blaue Farbe, deren Intensität von der Menge des Konjugats im Vergleich zur Zielsubstanz in den Vertiefungen abhängt. Je mehr gebundenes Konjugat, desto stärker die blaue Färbung, was auf eine geringere Zielsubstanzmenge hinweist.

Die Ergebnisse werden visuell im Screeningformat abgelesen – je weniger blaue Farbe bzw. je mehr rote Farbe, desto mehr Zielsubstanz wurde nachgewiesen. Die quantitativen Ergebnisse ergeben sich aus der Messung des Farbumschlags in den Vertiefungen mit einem Mikrotiterstreifen-Fotometer und dem Vergleich der Messwerte mit einer Standardkurve.

Alert_cd-elisa-diagram_de.png

Schulung

Der Erfolg unserer Kunden ist auch unser Erfolg, daher schulen unsere Experten Sie und Ihr Team in der Anwendung unserer Lösungen. So haben Sie die Gewissheit, dass korrekt gearbeitet wird und präzise Ergebnisse erzielt werden. Nach Abschluss der Schulung stellen wir zudem Zertifikate aus, um Ihnen die nötigen Dokumente zur Rückverfolgbarkeit für Audit-Zwecke zur Verfügung zu stellen.


Support

Validierung

Unsere Experten helfen Ihnen gerne. Kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie mehr Informationen als die in den Validierungsberichten in der Registerkarte „Dokumente“ enthaltenen benötigen. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Mehr erfahren