Supplement für Fraser-Bouillon Basis

Supplement für Fraser-Bouillon Basis, 10 x 5 mL

Artikel-Nr.  7984

$93.50
Auf Lager
Nicht auf Lager
Voraussichtlich in 2-4 Wochen verfügbar
STK:
Erforderliche Mindestmenge: 0

Fraser-Bouillon dient zur Verwendung mit Acriflavin, Nalidixinsäure und Ammoniumeisen-Citrat für die selektive Anreicherung von Listeria spp. in Laboren. Fraser-Bouillon ist nicht für die Diagnose von Erkrankungen beim Menschen vorgesehen.

Listeria monocytogenes , erstmals 1926 von Murray, Webb und Swann beschrieben, ist ein weit verbreitetes Problem in der Lebensmittelindustrie. Ausbrüche von Listeriose wiesen darauf hin, dass diese Infektionskrankheit primär durch den Verzehr von mit Listeria monocytogenes kontaminierten Lebensmitteln übertragen wird. Zu den beteiligten Übertragungsvehikeln zählen Truthahnwürstchen, Krautsalat, pasteurisierte Milch, Reibekäse und Pastete.

Fraser-Bouillon basiert auf der Rezeptur von Fraser und Sperber. Dieses Medium wird für den schnellen Nachweis von Listeria aus Lebensmittel- und Umweltproben verwendet. Listeria spp. wachsen über einen pH-Bereich von 5,0 bis 9,6 und überleben in Lebensmittelprodukten mit einem pH-Wert außerhalb dieses Bereichs. Listeria spp. sind mikroaerophile, Gram-positive, asporogene, nicht-verkapselte, nicht-verzweigte, kurze, motile Stäbchen. Die Motilität ist bei 20°C ausgeprägt. Die Identifizierung von Listeria spp. basiert auf der erfolgreichen Isolierung des Organismus, biochemischen Charakterisierung sowie serologischen Bestätigung.

Spezifikationen
Marke NEOGEN Culture Media
Rezeptur
Rezeptur Liter
Caseinhydrolysat 5 g
Tiergewebehydrolysat 5 g
Rinderextrakt 5 g
Hefeextrakt 5 g
Natriumchlorid 20 g
Dinatriumphosphat 12 g
Monokaliumphosphat 1,35 g
Äsculin 1 g
Lithiumchlorid 3 g
Abmessungen der Packung 4,70 Zoll x 2,30 Zoll x 2,00 Zoll
Packungsgewicht 0,50 LB
Vorbereitung
  1. Lösen Sie 57,4 g Medium in einem Liter gereinigtem Wasser auf.
  2. Ohne Hitze umrühren, um eine Lösung zu erhalten. Bei Bedarf auf 50°C aufwärmen. NICHT ÜBERHITZEN.
  3. 15 Minuten bei 121°C autoklavieren. Bouillon auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  4. 10 mL sterilisierte Filterlösung mit 20 mg Nalidixinsäure und 25 mg Acriflavin hinzufügen. Zusätzlich 2 x 5 mL Ammoniumeisen-Citrat Supplement (7984) hinzufügen.
Volumen 5

Support

Validierung

Unsere Experten helfen Ihnen gerne. Kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie mehr Informationen als die in den Validierungsberichten in der Registerkarte „Dokumente“ enthaltenen benötigen. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Mehr erfahren