Proper sanitation protocols foster healthier pigs

November 04, 2020

Als ein Führer im Bereich Biosicherheitslösungen seit 1982 verfügt NEOGEN® über jahrelange Erfahrungen bei der Entwicklung der richtigen Hygienelösungen, die die Schweinefleischproduktion erfordert. Sehr gern helfen wir Ihnen mit unseren Expertenmeinungen und Lösungsempfehlungen, die geeigneten Protokolle für Ihre Schweineeinrichtung zu finden. Ein zuverlässiges Hygieneprotokoll erfordert zwei Schritte: Reinigung und Desinfektion.

„Jedes Desinfektionsmittel ist in einer sauberen Umgebung wirksamer. Aus diesem Grund kann die Wichtigkeit der Reinigung vor der Desinfektion nicht genug betont werden. Das Vorhandensein von organischer Erde stellt ein besonderes Hindernis für den Desinfektionsprozess dar. Aus mikrobiologischer Sicht betrachtet umgeben die geladenen Moleküle in organischer Erde die Moleküle des Desinfektionsmittels und verhindern dadurch, dass diese mit dem Zielorganismus reagieren.“ – Stuart Heller, Technischer Vertriebsmanager für NEOGEN Tiersicherheit

Warum Hygiene wichtig ist

Eine angemessene Hygiene ist in vielerlei Hinsicht wesentlich. Ihre Einrichtung muss eine geeignete Hygiene erreichen, um die Verbreitung von Bakterien und Krankheiten zu unterbinden und so die Gesundheit von Mitarbeitern und Tieren zu schützen. Eine gründliche Hygiene verhindert eine Beeinträchtigung der Gesundheit Ihrer Schweine durch Fäkalienreste und schädliche Pathogene und gewährleistet ein Qualitätsprodukt für Ihre Kunden.

NEOGEN empfiehlt die Verwendung des Zwei-Schritt-Hygieneprotokolls, bei dem zunächst mit einem Reiniger Fäkalien und andere unerwünschte Kontaminationsstoffe entfettet und entkalkt werden, um dann die verbliebenen Bakterien und Pathogene mit einem starken Desinfektionsmittel abzutöten.

„Wir nehmen die Theorie ‚Komfort ist gleich Konformität‘ sehr ernst, und das aus gutem Grund. Sowohl Synergize® als auch Barnstorm® sind sehr benutzerfreundlich. Sie sind in den empfohlenen Verdünnungen weder hautreizend noch korrosiv. Die veraltete Ansicht ‚ein Produkt, das richtig brennt und richtig stinkt, muss wirken‘ hat AUSGEDIENT! Medizin muss nicht schlecht schmecken, um zu wirken.“ – Stuart Heller

Lösungsempfehlungen

Zur Reinigung empfehlen wir Barnstorm, einen hochleistungsfähigen konzentrierten Reiniger und Entkalker mit einer einzigartigen Mischung aus speziell formulierten Säuren und einem stark schäumenden Detergens, das für die Befreiung von Oberflächen von organischer und anorganischer Erde vor der Desinfektion entwickelt wurde. 

Zur Desinfektion empfehlen wir Synergize, ein Breitband-Desinfektionsmittel mit starker Schaumbildung, das erwiesenermaßen effektiv gegen gramnegative und grampositive Bakterien, Viren, Schimmelpilze und andere Pilze ist. Synergize steht seit über 15 Jahren im Bereich Biosicherheit an vorderster Front und ist der Standard, an dem alle anderen gemessen werden. Beim Abhaken der verschiedenen Kriterien für ein Desinfektionsmittel erweist sich Synergize als erstklassige Wahl: Es ist nicht korrosiv, behält auch unter Farmbedingungen seine germizide Aktivität bei, hat einen konkurrenzfähigen Preis und ist erwiesenermaßen wirksam gegen ein breites Spektrum an schweinespezifischen Erkrankungen wie PRRSv, PEDv, FMD und PVC2.

Überprüfung Ihres Protokolls

Hier sind sechs Schritte zur Überprüfung Ihrer Reinigungs- und Desinfektionsprotokolle:

  1. PPE-Konformität bewerten
  2. Reiniger in geeigneter Konzentration verwenden
  3. Raum nach der Reinigung inspizieren
  4. Raum nach der Reinigung mit einem Hochdruckreiniger inspizieren
  5. Desinfektionsmittel in geeigneter Konzentration verwenden
  6. Raum nach der Desinfektion inspizieren

„Biosicherheit darf aufgrund der vielen Übertragungsmodi nicht unsystematisch angegangen werden: Luft, Wasser, Besucher und Personal, Nutztiere und Nager, Wildtiere, Fahrzeuge, Infektionsträger (unbelebte Objekte wie z. B. Kleingeräte) und Insekten sind allesamt potenzielle Quellen für Kreuzkontamination. Wenn sie nicht behandelt wird, breitet sich eine über diese Vektoren eingebrachte Erkrankung so weit aus, dass sie durch die natürliche Immunität nicht mehr abgewehrt werden kann. An diesem Punkt haben die Produzenten keine andere Wahl, als in die Behandlungsphase (Antibiotika) überzugehen, was teuer und gleichzeitig beim Verbraucher sehr unbeliebt ist.“ – Stuart Heller

Besuchen Sie unsere Website NEOGEN Tiersicherheit, um weitere Informationen zu Lösungen und Tipps für Hygieneprotokolle zu finden.

facebook
twitter
linkedin